BEI UNS SPÄTSOMMER-ts! Das nutze ich sofort aus, packe Hut, den vollen Picknickkorb und was zu lesen. Damits richtig nett wird, sogar ein paar Blümchen und ab geht’s, raus an den Wald-See! Ein paar Schritte kann ich mit dem Gepäck wandern.

Heimatruhe vom Feinsten!

Weil es so ruhig bleiben soll und Bilder mehr erzählen, mache ich wenig Worte. Kommt mit mir in die Natur!

Oder zieht mit Sack und Pack an euren besten Platz!  Brombeeren am Weg nehme ich mit

und  packe auf der Decke den Picknick-Korb aus: „SCHWARZE-LINSEN“ Salat, gemacht von meinem Koch Michael. Schnell gemacht, hat er aus dem Ärmel geschüttelt!

„LINSEN-SALAT MIT KÜRBIS“ zum Rezept

Ein guter Wein wie „DRESCHERS ROTLING“ oder „SPÄTBURGUNDER“ ist dazu prima,

FERMENTIERTE SOMMERLIMONADE auch!

„FERMENTIERTE SOMMERLIMONADE MIT RINGELBLUME“ zum Rezept

Soleier ruhen für „Notfälle“ meist sowieso in meinem Kühlschrank, also sind sie dabei.

„BRAUNE SOLEIER“ ECHT SUPEREINFACH zum Rezept

Mit „SÜSSEM THÜRINGER SENF“, lecker, lecker!

Käse muss, „OMA’s BROTZEITGURKEN“ und Wurst können auch.

Zwar geht Wurst auch ohne Brot, aber mit ist es besser. Besonders bei diesem: Sauerteigbrot, vom Bäcker Schoder in Sesslach genannt „DAS BÄUERLEIN“.


Wunderbar für Tomaten-Brot, am Schönsten mit bunt gemischten,

von Helga Dressel, die daraus die tollsten Leckereien zaubert, wie höllisch scharfes „CHILI-PAPRIKA-CHUTNEY“ für Käse und anderes.

Und Herbaria zaubert mir Luxus in die Wiese, schicke Brotzeitsalze in Gläsern mit dran festgewachsener Mühle.

Danach bin ich rundum satt und zufrieden, bisschen Birne gibt’s noch als Nachtisch

und einen Schmöker. Mein Tipp: 

„Monsieur Thomas und das Geschenk der Liebe“ ist eine romantische, sehr französische Geschichte mit happy end, Tiefgang und Lebensweisheit. 

 Dazu passt Hängematte.

Mehr leichtes, schnelles Glück geht nicht und wir habens für uns eingefangen. 

Das Allerbeste ist, dass mein Koch und ich fast ALLES LECKERE, auch oben gross geschrieben, gerade zusammensammeln für unseren brandneuen ONLINE SHOP : „GenussLustHeimat“. Sobald es damit los geht, sagen wir Bescheid und ihr könnt euch die Picknick-Sommer-Strahlen damit nach Hause holen. Dauert nicht mehr lange, ist viel Arbeit, macht grosse Freude und wird gut! 

Selbstverständlich werde ich euch berichten!

2 Gedanken zu „ES HERBST-elt? Wo denn?

  1. Hallo meine Liebe,
    ich wollte schon lange schreiben, vor allen Dingen, um Dir
    mal wieder zu BLOG 21 zu gratulieren. Ich habe ihn wieder
    an viele Freunde geschickt. BUENISSSIMO!!!
    Auch die Rezepte verwandel ich auf meine Art, dan buenísimas ideas.
    Und Deine Fotos, man kann sich so richtig in die Natur versetzen.
    MUCHAS FELICIDADES.
    Jetzt bin ich auf Weihnachten gespannt!!!
    GenussLustHeimat wird gerade in dieser Pandemie Situation ein grosser
    Erfolg werden.

  2. Liebe Regine, vielen Dank für deine Begeisterung, das mach mir Lust auf Weiteres! Danke auch, dass du meinen BLOG weiterschickst!
    Fränkische Grüsse Angela Francisca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.